Zum Hauptinhalt überspringen
Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

STYLE UND POPKULTUR

Jonas Nays Style File

Von Christin Meyer zu Hoerste, 30. Dezember 2018

Jonas Nay kennst du wahrscheinlich als DDR-Spion Martin Rauch aus der Erfolgsserie Deutschland 83. Zum Start von Deutschland 86, dem Nachfolger der Serie, haben wir den Schauspieler zum Interview getroffen und ihm ein paar Fragen zu seinem persönlichen Style gestellt. Warum Jonas Nay als Kind „Holzschuh“ genannt wurde und was sein schlimmstes Erlebnis mit Mode war? 

Jonas Nay aus Deutschland 83 im ASOS Magazin 2018

Lass uns über deinen Style sprechen!

„Seit ich ein Stöpsel war, bin ich Handball-Fanatiker. Ich bin hauptsächlich von Sportklamotten beeinflusst worden und das hat sich mit dem Fashion-Victim nicht vertragen. Durch das Filme machen treffe ich immer wieder Stylisten und kann sie fragen, ob ich ihnen etwas abkaufen kann. Frei nach dem Motto: ‚Das passt, das sieht gut aus, das nehme ich‘. Alles, was ich heute zum Interview trage stammt aus der Requisitenkiste: Die Jacke und die Hose aus Deutschland 86, das Shirt aus Der Rebell.“

Jonas Nay aus Deutschland 83 im ASOS Magazin 2018

Was für andere die Sneaker-Collection ist, ist für dich …

„… die Lederjacken-Sammlung. Lederjacken sehen im Film immer gut aus, deshalb ist es nur eine Frage der Zeit bis die Stylisten mich in eine stecken, in die ich mich dann verliebe und sie mit nach Hause nehmen will.“

 

Was ist das Mutigste, das du je anhattest?

„Ein Anzug aus Aal. Das war der erste Shoot, den ich je hatte, und dann auch noch für die Vogue. Der Stylist war bei der Anprobe total echauffiert, als ich sagte: ‚Den Aal zieh ich nicht an!`. Als Strafe hat er mich in ein schwarzes Longsleeve und eine schwarze Hose gesteckt. Ich war also ein schwarzer Mann vor einem schwarzen Hintergrund. Ich muss aber dazusagen, dass es am Ende auch ohne Aal cool aussah.“

Jonas Nay aus Deutschland 83 im ASOS Magazin 2018

Fotos: Maximilian Semlinger, Styling Joshua Gilmore, Grooming: Anna Brylla für Liganord

Wie vertragen sich solche Foto-Shoots mit deinem entspannten Alltags-Style?

„Das sind für mich zwei Paar Schuhe. Man kann Mode mögen und in dem Bereich arbeiten, aber im Alltag doch lieber Jeans und T-Shirt tragen – das ist mein Approach. Diese Jobs sind wie Filmprojekte, bei denen ich immer wieder in neue Rollen und neue Welten schlüpfe. Mode ist eine Kunstform, die zwar hauptsächlich übers Visuelle und die Oberfläche funktioniert, aber ich mag’s und find’s sehr spannend.“

 

Ein Kleidungsstück aus deiner Kindheit, an das du dich noch erinnerst?

„Ich hatte norwegische Lederschuhe mit Fellfutter, die ich sehr mochte, bis mich die Kids auf dem Schulhof Holzschuh tauften und ich sie nicht mehr anziehen wollte. Wie das so ist: Da bist du einmal einzigartig, fällst aus der Reihe und wirst dafür gemobbt.“

 

Du willst noch mehr über Jonas Nay erfahren? Das gesamte Interview mit Jonas findest du in der aktuellen Ausgabe des ASOS Magazins, das du hier für nur 1 € kaufen kannst. 

WIE FINDEST DU DIE STORY?