Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

INSPIRATION UND STYLE-TIPPS

4 neue Jeans-Passformen

Von Markus Kastenhuber, 14. Oktober 2018

Was Jungs brauchen, um gut gekleidet zu sein? In der Regel reicht schon ’ne Jeans und ein T-Shirt. Doch Jeans ist nicht gleich Jeans … 

Streetstyle mit Jeans

Foto: Getty Images

Allein bei ASOS kannst du aktuell über 2.700 verschiedene Jeans shoppen. Um dir die Wahl deines neuen Lieblingsteils leichter zu machen, zeigen wir dir hier 4 neue Passformen, die du dir mal anschauen solltest. 

Die Skater-Jeans

Wenn lässige Vibes und Tragekomfort bei dir großgeschrieben werden, dann wirst du Skater-Jeans lieben. Was sie ausmacht ist ihr weiter Schnitt mit ’nem baggy Bein und du trägst sie jetzt entweder hochgekrempelt oder mit abgetrenntem Saum. Dazu passen Sneaker und dein Logo-Sweatshirt. Easy.

Die Skinny-Jeans

Die Skinny-Jeans aka Röhrenjeans ist der Rockstar unter den Jeans – weshalb sie auch bei Musikern so beliebt ist. Im Gegensatz zur Skater-Jeans ist sie sehr eng und sitzt im besten Fall wie eine zweite Haut. Dazu passen Chelsea-Stiefel, ‘ne Lederjacke und natürlich deine Gitarre. Rock on!

Slim Fit Jeans

Eine gerade geschnittene Slim Fit Jeans ist so ein Teil, mit dem du wirklich alles anstellen kannst. Mit ihrem geraden, schmalen Bein ist sie schick genug für Blazer-Lederschuh-Kombis. Aber auch zum Kapuzenoberteil und Turnschuhen passt sie ganz hervorragend. 

Die Karottenjeans

Ein Klassiker aus der Jugend deines Dads: die Karottenjeans. Charakteristisch für das Retro-Teil ist, dass sie hoch geschnitten ist und ein weites Bein hat, das zum Fuß hin immer schmaler wird. Um den Vintage-Style deiner Jeans zu unterstreichen, trägst du dazu zum Beispiel ein Ringelshirt und Kult-Schuhe wie Vans

WIE FINDEST DU DIE STORY?