Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

GROOMING

4 klassische Bartstyles

Von Markus Kastenhuber, 14. Juni 2018

Du willst deinen Bart abrasieren? Oder im Gegensatz: Du willst dich von deinem glatten Babyface verabschieden und dir jetzt ’nen Bart stehen lassen? Wie dem auch sei, hier sind ein paar Bart-Styles mit denen du in der Zwischenzeit experimentieren kannst … 

 

Titelbild © IMAXtree 

Mann mit Dreitagebart

Der Dreitagebart

Gerade, wenn du deinen Bart wachsen lassen willst, ist der Dreitagebart der perfekte Style für dich, um dich an deine neue Gesichtsbehaarung zu gewöhnen – oder, um nach einer Rasur nicht gleich komplett blank ziehen zu müssen. Denn der Dreitagebart ist ein Kompromiss zwischen aalglatt und Bärenfell. Um den Look deines Dreitagebarts zu erhalten, einfach alle paar Tage mit einem Trimmer auf circa 3 Millimeter kürzen und eventuell die Kanten nochmal mit einem Rasiermesser nachziehen.   

Mann mit Kinnbart

Der Kinnbart

Einen guten Kinnbart hast du bestimmt seit den frühen Nullerjahren nicht mehr gesehen, als der Bartstyle seinen Siegeszug über die Gesichter der Kerle dieser Welt beendet hat. Aber wie alles aus den 90ern und Nullerjahren erfreut sich auch der Kinnbart wieder steigender Beliebtheit. Auf den Geschmack gekommen? Cool! Aber achte darauf, den Rest deines Gesichts regelmäßig zu rasieren. Und stutze deine Kinnbehaarung regelmäßig, um nicht wie der Ziegenpeter auszusehen. 

Mann mit Schnurrbart

Der Schnurrbart

Keine Lust auf ein haariges Kinn und du willst stattdessen ’ne dicke Lippe riskieren? Dann Glückwunsch, wir haben deinen neuen Bartstyle gefunden. Wir stellen vor: Der Schnurrbart. Wie auch der Kinnbart kommt er am besten zur Geltung, wenn der Rest deines Gesichts glattrasiert ist. Eine gerade Kante über der Lippe gelingt dir mit einer scharfen Schere (sofern du eine ruhige Hand hast) oder einem Trimmer. 

Mann mit gezwirbeltem Bart

Fotos: IMAXtree

Der gezwirbelte Bart

Wenn du schon länger Bart trägst, aber mal was Neues probieren wolltest, kannst du deinen Bart auch mal stylen. Bärte sind im Grunde genommen nämlich eigentlich nur Haare, die wie ihr Gegenstück auf unserem Kopf hervorragend frisiert werden können – das wusste wahrscheinlich auch schon dein Opa. Also schnapp dir ein Bartwachs und deinen Opa und lass dir erklären, wie man richtig zwirbelt (1. Bartwachs in den Fingerspitzen verteilen, 2. Zwirbeln, 3. In Form bringen). 

WIE FINDEST DU DIE STORY?