Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

GROOMING

3 easy Frisuren, die du jetzt ausprobieren kannst

Von Lakeisha Goedluck und Julius Kraft, 18. Januar 2018

Auch wenn eine neue Frisur nicht wie in einer 90er-Rom-Com die große Veränderung des Lebens einläuten muss – manchmal tut es gut, 'was Neues auszuprobieren. Gerade, wenn die Vorsätze, die man an Silvester gemacht hast, nur noch Worthülsen sind und selbst, wenn man klein startet. Diese drei Frisuren sind auf jeden Fall ein easy Anfang, falls dir die Mütze in letzter Zeit zu oft auf den Kopf fällt.

3 hairstyles for winter 2018 | ASOS Style Feed

#1: Bunter Buzzcut

Die Grundlage für diesen easy Haarschnitt ist die wahrscheinlich einfachste und beliebteste Trendfrisur aus 2017: Der Buzzcut. Oder deutsch: Haare ab. Was den schlichten Schnitt jetzt neu gestaltet? Die Farbe! Mach's dabei wie Jaden Smith und probier dich durch Rot, Grün und Blau durch oder setz ganz einfach auf ein helles Blond. Schwierig ist hier wirklich nur, einen Friseurladen fürs Färben zu finden, dem du vertraust und Produkte zu benutzen, die dein Haar pflegen wie spezielles Shampoo und Conditioner.

3 hairstyles for winter 2018 | ASOS Style Feed

#2: 90er-Nostalgie

Pokemon Go, Sweatshirts von Tommy Hilfiger und Jeans wie sie Papa früher getragen hat – die 90s waren in der Popkultur wie in der Mode im letzten Jahr ein großer Deal. Und sind es 2018 noch. Kein Wunder also, dass Boyband-Frisuren auch in diesem Jahr gut stehen. Bedeutet für dich: Pony bis über die Augen rauswachsen lassen und den Vorhang aus Haaren in der Mitte teilen. So sieht es weniger nach Leo DiCaprio in Titanic und mehr nach heute aus. Plus: Eine gute Pomade benutzen, damit der Schnitt glänzend sitzt.

3 hairstyles for winter 2018 | ASOS Style Feed

Fotos: Rex

#3: Der neue Caesar

Deine Haare sind zu störrisch, um sie zum langen Pony wachsen zu lassen oder du hast einfach keine Geduld zu Warten? Dann mach die kurze Version draus. Das geht entweder ganz akkurat und mit Fade an der Seite (der Barbershop deines Vertrauens weiß, was gemeint ist) oder als modernere Version des Haarschnitts, den schon Julius Caesar getragen hat. Schauspieler Ezra Miller weiß, wie's geht. Er zieht kleine, einzelne Strähnen mit einem Wax heraus, damit sie in luftigen Gruppen stehen. So einfach und die Frisur ist done.

WIE FINDEST DU DIE STORY?