Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

INSPIRATION UND STYLE-TIPPS

Kultteil: das Logo-Sweatshirt

Von der ASOS Redaktion, 2. Juli 2018

Das Sweatshirt hatte als Sportpullover ein sehr trauriges Schicksal als Gebrauchskleidungsstück. Doch dann wurde dem Klassiker mit Logos und Aufschriften neues Leben eingehaucht und heute ist er ein fester Bestandteil des Streetwear-Styles. Wie diese Evolution vonstatten ging? 

A street-styler in a college sweatshirt | ASOS Style Feed

Foto: Getty

Der College-Pulli

 

Das erste bescheidene Sweatshirt erblickte in den 1920ern das Licht der (Sport-) Welt. Weil es warmhielt und Schweiß aufsaugte, wurde es damals als dicker, flauschiger und meist grauer Baumwoll-Pulli von College-Sportlern zum Training getragen. Erst in den 60er-Jahren ist den amerikanischen Unis aufgefallen, dass sie mit der Sportausrüstung ihrer Athleten auch hervorragend Werbung für ihre eigene Einrichtung machen können. Geboren war das Logo-Sweatshirt. Schnell entwickelte sich aus den mit College-Lettern beschrifteten Pullis ein Trend, der auch nach Europa schwappte. Mittlerweile gibt es an jedem Touristenstand Logo-Pullis mit Aufschriften wie „Paris“, „Berlin“ oder „London“ und wahrscheinlich hast auch du mindestens fünf davon in deinem Schrank hängen (weil deine Tante sie dir von ihren Rundreisen mitgebracht hat).

Cult Item: Logo Sweatshirt

Foto: Rex

Kultteil der 90er

 

Die 90er waren das Jahrzehnt der Hip-Hop-Kultur, des Skater-Styles und natürlich der Sportswear. Sprich: Logo-Sweatshirts waren überall. Marken wie Champion, Ellesse und Fila haben der Streetwear von damals ein sportliches Update verpasst. Wer’s schicker mochte hat sich die ikonischen Logo-Pullis von Calvin Klein geholt. Da die 90ies gerade ja wieder ein Ding sind, hast du in den letzten Jahren wahrscheinlich selber schon das ein oder andere CK-Sweatshirt auf der Straße gespottet. 

A street-styler wearing a Palace sweatshirt | ASOS Style Feed

Foto: Getty

Der Hype-Zyklus

 

Mittlerweile hat der Kult-Mainstream-Kult-Zyklus eine volle Runde gedreht und mit dem Neuanfang springen heute auch neuere Streetwear-Marken mit auf den Zug. Wenn es um Logo-Sweatshirts geht, denkst du jetzt wahrscheinlich zuerst an Marken wie Supreme, die im Moment der Liebling von Fans von Streetwear sind. Aber auch die Logos von Stüssy, Thrasher, Palace und anderen Skater-Marken wirst du jetzt vermehrt auf Pullis und T-Shirts entdecken. Für echte Style-Fans geht aber nichts über’s Original: Deshalb kannst du gerade wahrscheinlich auch in jedem beliebigen Vintage-Shop eine Horde an Leuten beobachten, die in den unsortierten Kleiderbergen nach Logo-Sweatshirts von früher buddeln. 

A street-styler in a Tommy Hilfiger sweatshirt | ASOS Style Feed

Foto: IMAXtree

 

WIE FINDEST DU DIE STORY?