Zum Hauptinhalt überspringen
Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

STYLE UND POPKULTUR

Kultteil: Der Trenchcoat

Von Matt Glazebrook, 1. April 2019

Spätestens seit Inspector Gadget, dem berühmtesten Zeichentrick-Detektiv (und überzeugter Trenchcoat-Träger) der Welt, sind Trenchcoats echte Kultteile. Aber die praktischen Übergangsmäntel gibt’s nicht erst seit dem 80er-Jahre-Comic. Tatsächlich wurde der Trenchcoat für die Gräben (auf englisch: Trenches) des ersten Weltkriegs entwickelt. 

A street-styler wearing a roll-neck jumper, shirt, trousers, boots, cross-body bag and a trench coat | ASOS Style Feed

Foto: Getty

Zwei Hersteller behaupten, den Trenchcoat erfunden zu haben: Thomas Burberrry aus Hampshire und die Firma Aquascutum aus London. Während Burberry 1879 einen wasserabweisenden Mantel entworfen hat, will Aquascutum schon in den 1850ern wasserfeste Mäntel für Kriegsoffiziere im Krimkrieg hergestellt haben. Aber selbst wenn Aquascutum ein bisschen schneller dran war, den größeren Namen hat sich wohl Burberry mit Trenchcoats gemacht …

Humphrey Bogart as Harry Smith in Sirocco | ASOS Style Feed

Foto: Rex

Im Mainstream angekommen ist der Trenchcoat aber erst circa 100 Jahre später, in den 1950ern. Seine dunkle Militär-Vergangenheit konnte er bis dahin aber noch nicht ganz ablegen. So war der Trenchcoat damals die Go-to-Jacke von Gangstern, Bösewichten und Filmdetektiven wie Humphrey Bogart als Harry Smith in Sirocco (oder natürlich Inspector Gadget). Dadurch erreichte der leichte, waserfeste Mantel endgültig Kultteil-Status. 

Alain Delon as Jef Costello | ASOS Style Feed

Foto: Rex

Dank Brands wie Burberry, Balenciaga oder Maison Margiela erlebt der Trenchcoat gerade ein kleines Comeback. Die High-Fashion-Labels haben das Kultteil neu interpretiert. Auf den Laufstegen waren zuletzt längere, oversize Versionen des Mantels zu sehen. Perfekt, dass mit dem Frühling gerade auch die passende Jahreszeit für den Trenchcoat begonnen hat. Die Teile sind leicht genug, um bei den milderen Temperaturen keine Hitzewallungen hervorzurufen. Gleichzeitig schützt er bei plötzlichen Wolkenbrüchen und sieht dabei auch noch ziemlich stylisch aus.

A street-styler wearing a shirt, brown trench coat, striped trousers and white trainers | ASOS Style Feed

Foto: Getty

Wie du das Kultteil jetzt stylst? Trenchcoats passen zu allem – von schicken Business-Outfits bis hin zu lässigeren Streetstyle-Looks. Geh wie der Typ im Bild einen Kompromiss ein und mach eine Mischung aus beidem bestehend aus Hemd und gestreifter Hose. Dazu Sneaker und natürlich deinen Trenchcoat, fertig! 

WO GIBT'S DENN SOWAS? BEI UNS! Artikel

WIE FINDEST DU DIE STORY?