Zum Hauptinhalt überspringen
Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

INSPIRATION UND STYLE-TIPPS

Style für 'nen City-Trip: Hong Kong

Von Eleanor Dunne, 5. Mai 2019

Lust auf nen Städtetrip inklusive Kultur-Schock? Ein Naturabenteuer mit Insta-ready Stränden? Oder wie wär’s mit einer spirituellen Tempel-Erkundungstour? Hong Kong hat all das und noch jede Menge mehr zu bieten. Dank geschäftiger City-Vibes, entspannter Orte am Wasser und eindrucksvoller Klöster ist die chinesische Stadt ein stylisches Reiseziel und deswegen haben wir für dich die besten AirBnb-Gegenden, Sehenswürdigkeiten und natürlich das perfekte Outfit gesammelt. Und los.
A gingham co ord and trainers | ASOS Style Feed

Was du trägst

Im Frühling und Sommer ist Hong Kong heiß und die Luftfeuchtigkeit sowie Regenwahrscheinlichkeit ziemlich hoch. Und wahrscheinlich wirst du viel zu Fuß unterwegs sein, also – ums mal mit Mamas Worten zu sagen – Komfort ist das A und O. Weil du dabei natürlich nicht auf Style verzichten (und mit den Hongkongern in Sachen Looks mithalten) willst, ist ein comfy-cooler Leggings-Zweiteiler ein 2-in-1-Win. Skater-Socken und Sonnenbrille geben Auge-fürs-Detail-Bonuspunkte. Wichtig: Hong Kongs Sneaker-Game ist stark – du siehst dort sowohl 5- als auch 85-Jährige mit den frischesten Tretern, also setz auf Skechers um mit den Locals mitzuhalten und easy in den Straßen der Metropole unterwegs zu sein.
The Hong Kong skyline | ASOS Style Feed

Foto: Getty

Wo du wohnst

Hong Kong besteht aus Hong Kong Island (mit dem Zentrum der Stadt), den drumherum liegenden Inseln, der Halbinsel Kowloon und den New Territories. Hong Kong Island hat viele piekfeine Hotels, aber um nicht zu tief in die Tasche zu greifen und Gegenden kennenzulernen, die du ansonsten niemals entdeckt hättest, schau nach einem Airbnb in Mongkok, in Kowloon. So bist du nur ein paar U-Bahn-Stationen vom Zentrum entfernt – mit einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten direkt auf dem Weg, wie dem Tian Tian Buddha und dem Kloster Chi Lin. Plus: Du findest so gut wie an jeder Ecke gutes Dim Sum. Schau bei One Dim Sum auf der Tung Choi Street vorbei für das günstigste Michelin-Stern-Dinner der Welt.
The Tian Tian Buddha in Hong Kong | ASOS Style Feed

Foto: Rex

Was du unternimmst

Mach Victoria Harbour zu deinem ersten Reiseziel und lass dich mit einem atemberaubenden Blick über die Stadt belohnen. Laufe die Avenue of Stars entlang und mach 'nen Stop beim Intercontinental Hotel – der Panoramablick über die Skyline ist dreamy (die Drinks sind etwas teurer aber du kommst auch unter 25 € davon – und es lohnt sich!). Dann genießt du noch mehr Ausblick vom MTR Pendlerboot (sehr viel günstiger als alle anderen Touristen-Optionen), das dich einmal quer durch den Hafen auf die Insel und ins Stadtzentrum bringt. Von der Anlegestelle läufst du zur Soho-Gegend, wo’s en masse Bars und Restaurants mit Essen aus der ganzen Welt gibt (das Thai-Restaurant Chachawan auf der Hollywood Road ist besonders gut).

Für noch mehr #views nimmst du die Peak Tram hoch zum Victoria Peak. Wenn du die Selfies aus allen Himmelsrichtungen im Kasten hast, wird’s Zeit für weniger touristische Vibes: Laufe durch den Dschungel-ähnlichen Wald von Hatton Road wieder runter und vergiss für einen Moment, dass du in einer der am dichtesten besiedelten Städte der Welt bist. Abends geht’s ins Sai Ying Pun Gebiet für Cocktails in der Potato Head Bar. Oder ab nach Kennedy Town im Westen der Insel für noch mehr Nightlife-Spots und einen on-point Hafen-Ausblick.

Wenn du nach den ganzen Abenteuern eine Stadt-Auszeit brauchst, nimm den Zug Richtung Osten zum Shek O Strand und frischst deinen Teint auf oder probierst die lokalen Meeresfrüchte im anliegenden, ruhigen Dorf. Was sich außerdem lohnt: Nimm dir einen halben Tag Zeit, um die Seilbahn nach Lantau Island zum Tian Tian Buddha und dem Po Lin Kloster zu nehmen. Oder besuche das Chi Lin Kloster und den Nan Lian Garten in Diamond Hill, Kowloon und lerne die traditionellen Gärten und die chinesische Architektur kennen. Etwas weiter entfernt vom typischen Touristenpfad besuche das Zehntausend-Buddhas-Kloster in Sha Tin. In Wirklichkeit läufst du dort auf dem Weg zum Tempel sogar an zwölftausend goldenen Buddhas vorbei – und wenn du Glück hast auch an ein paar Affen, die in der Gegend zu Hause sind.

 

Mehr Städte-Inspiration gefällig? Wir hätten da noch New York und Madrid im Angebot. 


WO GIBT'S DENN SOWAS? BEI UNS! Artikel

WIE FINDEST DU DIE STORY?