Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

STYLE UND POPKULTUR

News aus dem ASOS Magazin

9. November 2018

Dürfen wir dir Ari Fitz vorstellen? Als Model, Geschichtenerzählerin und ASOS Insiderin verwischt sie Geschlechtergrenzen auf kreative Art. Für die Winter-Ausgabe des ASOS Magazins haben wir mit ihr über Body Positivity, ihren Style und den Mut, sich selbst auszudrücken, gesprochen.

 

Scroll dich durch spannende Auszüge aus dem Interview und schnapp dir für noch mehr spannende Geschichten (denk an Lili Reinhart, Olly Alexander von Years & Years und den Deutschrap-Newcomer Reezy), Trend-Guides und die Key-Pieces aus unseren aktuellen Kollektionen das ASOS Magazin hier und scroll dich bis nach unten, um die Produkte aus der Story zu shoppen.

Ari Fitz chats to ASOS Magazine in the Autumn 18 issue | ASOS Style Feed

Foto: ASOS Magazine

Wie ziehst du dich an?

„Ich drehe Musik auf, gehe an meinen Kleiderschrank und tanze. Mein Outfit zeigt, wie ich mich fühle. Ich achte darauf, dass ich immer Menswear- und Womenswear-Elemente einbinde und alles ein bisschen unfertig bleibt, ein bisschen grungy, ein bisschen Street.“ 

 

Wer inspiriert dich?

„All die Ikonen des Gender-Bendings: Prince, Grace Jones, Jimi Hendrix, David Bowie, George Michael, Coco Chanel, A$AP Rocky und Harry Styles.“

 

ASOS Magazin Winter-Ausgabe Styling Ari Fitz

Wie findest du die Begriffe „Tomboy“ und „androgyn“?

„,Androgyn‘ passt [besser] zu mir, aber mein Zine heißt Tomboyish, weil ich es mag, wenn sich heterosexuelle Mädchen als Tomboys sehen. Es geht um die Mode und Identität eines maskulinen Grundgefühls, nicht darum, mit wem du nach Hause gehen willst.“ 

 

Wie hat sich Tomboyish entwickelt?

„Es war zuerst mein privater [Instagram]-Account und dann habe ich ihn dieses Jahr offiziell zum @tomboyishmag gemacht, um einen Ort zu schaffen, an dem sich Menschen mit maskulinem Grundgefühl austauschen und sie selbst sein können.“ 


ASOS Magazin Winter-Ausgabe Styling Ari Fitz

Dein Webcomic Wedge fördert Vielfalt und schafft Identifikationsfiguren...

„Es geht um ein Mädchen mit außergewöhnlichen Kräften, das seinen ersten Kuss erleben möchte, und es kommen zwei dunkelhäutige, lesbische Charaktere vor. Ich bin es Leid, dass Leute wie ich auf ihr Aussehen und ihr Liebesleben reduziert werden. Ich habe Tiefe und verschiedene Seiten, also sollten das Figuren wie ich auch haben. Zwei Bücher stehen noch an.“


Wie gehst du mit negativen Kommentaren um?

„Ich kann mittlerweile Bullshit gut ausblenden. Aber ich höre zu, weil Kritik wichtig ist, um als kreative Person zu wachsen. Ich habe nur keine Zeit für Leute, die mich runterziehen wollen.“

ASOS Magazin Winter-Ausgabe Styling Ari Fitz

WIE FINDEST DU DIE STORY?