Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

TREND

Warum du in ein 30er-Jahre-Kleid investieren solltest

Von Caroline Ferry, 9. April 2018

Zugegeben, es klingt etwas verstaubt, aber das Nachmittagskleid hat gerade einen Moment. Worin unterscheidet es sich von deinem Lieblings(blümchen)kleid aus dem letzten Jahr? Der (V-)Ausschnitt ist ein bisschen nach oben gewandert, es sind Knöpfe im Spiel und der Hier-bin-ich-Faktor ist um einiges höher. Und so geht die Geschichte zum Trend...

Zadig and Voltaire catwalk SS18 runway green tea dress

Foto: Imaxtree

Auf dem Laufsteg

Bei der Präsentation von Zadig & Voltaires F/S '18-Kollektion schwebten die Models in einem Meer aus Grün über den Laufsteg. Dieser Moment – und dieses Nachmittagskleid 2.0 – brachten das Modepublikum in Schwung. Unter gefühlt Tonnen von Stoff, war die Silhouette der Models zu sehen. Der Vibe hochgeschlossen und „angezogen“, aber hey, blitzt da nicht Haut am Bein? Und ta-daa das Vintage-Nachmittagskleid war wiedergeboren.

ASOS Lotte wearing green 1930s tea dress

Instagram: @asos_lotte

Im echten Leben

Zugeknöpft und alles andere als basic, hat sich ASOS Insider Lotte eines unserer liebsten Exemplare geschnappt. Mit einem dünnen Rollkragen bringt Lotte den Retro-Schnitt ins Jetzt (super Styling-Trick auch fürs Büro) und gibt dem Outfit mit Dr Martens Stiefeletten und Netzstrümpfen noch etwas 90er-Nostalgie mit.

 

ASOS DESIGN Freizeitkleid mit Knopfleiste und Blumenmuster

Foto: ASOS

Jetzt du

Wenn wir das perfekte 30er-Jahre-Nachmittagskleid zeichnen müssten, würde es ziemlich genau so aussehen. V-Ausschnitt, Puffärmelchen (alternativ gingen auch lange, weite Ärmel, die am Unterarm eng werden) und jede Menge Knöpfe. Und dieses Grün!

 

ASOS DESIGN – Maxi-Freizeitkleid mit Knopfleiste und Blumenmuster, 61 €


WIE FINDEST DU DIE STORY?