Deutschland

OUTFIT-TIPPS

Was du von skandinavischen Streetstyles lernen kannst

Von Matt Glazebrook und Julius Kraft, 8. September 2017

So süß ihre Kanelbulla sind, so stylisch ist die Klamotte der Skandinavier. Schlicht, smart, fein kombiniert – unsere nordische Nachbarn wissen, wie das mit der Mode geht. Während der Fashion-Shows für die nächste Frühling/Sommer-Saison haben wir uns daher aufmerksam auf den Straßen von Stockholm, Oslo und Kopenhagen umgeschaut und ordentlich Notizen gemacht. Das Ergebnis: 5 Hacks, die du für deine Übergangsgarderobe nutzen kannst.

Was du von skandinavischen Styles lernen kannst

Fotos: Daniel Bruno Grandl / The Urban Spotter

1. Farben abstimmen

Ein klares Farbschema räumt deinen Look smart auf. Halte dich daher an 2 Töne, die sich durch alle Styles deines Outfits ziehen, oder bleibe sogar bei einer einzigen Farbe und ihren Schattierungen und Nuancen. Als Beatles-Evergreen unter den Farbkombis funktioniert ein Blau/Weiß-Mix zum Beispiel immer.
Was du von skandinavischen Styles lernen kannst

2. Sportlich und schick kombinieren

Die Zeiten, in denen Männer montags bis freitags Anzug trugen und nur am Wochenende in Jogginghosen verschwanden, sind vorbei. Heute werden die Welten kombiniert: Das smarte Hemd von Comme des Garçons zur lockeren Trainingshose von adidas zur goldenen Sonnenbrille. So ready für jedes Abenteuer wie jetzt warst du noch nie!
Was du von skandinavischen Styles lernen kannst

3. Jeansstoff neu auflegen

So geht Doppel-Denim auf Schwedisch und in der Deluxe-Variante: Eine lange Arbeiterjacke mit rustikalem Cord-Kragen zur locker sitzenden Jeans tragen und dazu Teile kombinieren, die ebenfalls in der Indigo-blauen Farbwelt angesiedelt sind. (Mehr Inspo, was du jetzt mit deinem Denim machen kannst – hier.)

Was du von skandinavischen Styles lernen kannst

4. In Key-Pieces investieren

Skandi beschränkt sich lange nicht nur auf simple Formen und Stücke, auch aufwendigere Teile gehören zum nordischen Stil. Wenn der Herbst kommt, investiert es sich beispielsweise gut in ein hochwertiges Teil zum Drüberziehen wie diese Lederjacke, die nicht nur Biker robust und stylisch durch kühlere Tage bringt.
Was du von skandinavischen Styles lernen kannst

5. Layering gewinnt 

Wenn die kälteerprobten Skandinaviern eins gelernt haben, dann, dass Style am besten im Lagen-Look funktioniert. Jacke über Jacke über Hemd über Shirt. Dazu 'ne Beanie und die kalte Saison wie die raue See können dir gar nichts!

WIE FINDEST DU DIE STORY?