Deutschland

OUTFIT-TIPPS

So stylst du deine Lederhose 3x anders

Von Alexandra Stolz, 27. August 2017

Wenn die Bayern-Spieler noch einen Rest Urlaubsbräune tragen, die Touris in München laut „O’Zapft ist“ rufen und dein Vater vor Freude seinen alten Sepplhut rauskramt, dann kannst du davon ausgehen: das Oktoberfest steht an. Für den Fall, dass es dir so gar nicht schnuppe ist, wie du zur Wiesn aufschlägst, du aber noch wenig inspiriert bist, was deinen Lederhosen-Style angeht, möchten wir dir folgende drei Looks ans Herz legen. Von Tracht-Verfechter bis Wiesn-Punk und zurück. Go.
Lederhose

Foto: Nina Faulhaber

Casual

Solltest du dich jemals gefragt haben, wie ein Outfit aussehen könnte, das die gelebte Version von „Ein Prosit, ein Prosit der Gemütlichkeit“ ist, hast du hier deine Antwort. Das karierte Hemd, die Sonnenbrille und die Clarks Wildlederschuhe machen den Look lässig. Halstuch und Loferl (aka Wadenkleid, das nicht mit den Socken verbunden ist) sind fesche Details und sorgen für eine Portion Tradition.
Lederhose

Foto: Nina Faulhaber

Relaxed

Nur, weil du Lederhose trägst, musst du dich nicht von deinen Streetstyle-Vibes verabschieden. Mit lockerem T-Shirt, lässigem Hemd drüber und farblich passenden Khaki-Sneakern und Cap, wird aus dem Outfit ein super entspannter Look.
Lederhose

Foto: Nina Faulhaber

Klassisch

Wo so viel geballte Tradition auf einem Flecken Wiese zusammenkommt, kann ein klassisches Outfit nicht schaden. Das stellst du dir easy zusammen, indem du ein weißes Hemd und eine farblich abgestimmte, schmale Weste zu deiner Lederhose kombinierst. Red Wing Boots mit dicken Socken machen den Look perfekt.

Keine Lust auf Lederhose? Eine stylische Wiesn-Outfit-Alternative gibt's hier >

WIE FINDEST DU DIE STORY?