Deutschland

OUTFIT-TIPPS

3 Hacks, die dein Denim-Layering verbessern

Von Anna Heaton und Julius Kraft, 5. September 2017

Während du die Sommermonate häufiger in Shorts und Chinos verbracht hast, bringen dich die kühler werdenden Temperaturen wieder zurück in deine Komfortzone – zu Denim. Wie du die Teile aus Jeansstoff in der neuen Saison stilsicher und ganz 2017-frisch kombinieren kannst, zeigen wir dir in 3 Hacks.

Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Hack 1: Smart mit Trenchcoat

Auch wenn Denim im Hemd/Hosen-Doppel gerne raue Cowboy-Vibes versprüht, kann die Kombi richtig schick aussehen. Was es dafür braucht? Einen feinen Trenchcoat.
Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Um den Clash zwischen Arbeiter-Style und französischem Chic weiterzuführen, trägst du zum Look ein weißes T-Shirt mit klassisch-blauen Streifen und farblich passende Sneaker. Ist durchdacht und trotzdem lässig.

Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Hack 2: Denim drüber

Wer hat eigentlich gesagt, dass ein Pulli immer übers Hemd muss? Schreib die Style-Regeln diese Saison neu und zieh dein Jeanshemd über den gemütlichen Strick.
Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Während du in der Farbauswahl zurückgelehnt und bei den gleichen Sneakern bleibst, kannst du in der ungewöhnlichen Kombi ruhig mit anderen herbstlichen Materialien wie Cord spielen.
Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Hack 3: Die Retro-Sport-Kombi

Die späten 80er und frühen 90er beeinflussen die aktuelle Männermode weiter in großem Stil. Mit einem sportlichen Trainings-Shirt nutzt du den Retro-Trend jetzt für dich.
Male model wearing denim, from ASOS | ASOS Style Feed

Fotos: Gary Didsbury

Merkmale des Retro-Teils: Zipper und eine starke Farbpalette, Was den Zeitmaschinen-Look am Ende noch cooler macht? Der Stilbruch mit einem zurückgelehnten Sakko in Navy und Accessoires, die sportlich zu schick machen.

WIE FINDEST DU DIE STORY?