ASOS verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung aller ASOS Webseiten stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.Mehr Info

Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

3X ANDERS

3 x 90er-Grunge-Styles

Von Julius Kraft, 19. Januar 2017

Zurückgelehnte Styles mit lockeren, übergroßen Kleidungsstücken, viel Denim, mehr Karos und haufenweise Layering – Grunge steht modisch wieder voll im Fokus. Dabei taugt der 90er-Trend nicht nur für Szene, sondern vor allem für den Jeden-Tag-Gebrauch. Hier sind drei Outfits, die auf jeweils einem Key-Piece der Bewegung aufgebaut sind. Ganz nach dem modischen Vorbild von Kurt Cobain und Co.

3-mal-anders-grunge-styles

Foto: Sabrina Nürnberger

Bequem im XXL-Cardigan

Ein übergroßer, nicht-sitzender, farblich-verwaschener Cardigan ist das Teil des 90er-Trends, das dank dieses einen akustischen Nirvana-MTV-Auftritts nicht nur für immer bildlich im Hinterkopf steckt, es ist auch eine extrem gemütliche Ergänzung jeder Anti-Kälte-Garderobe. Einfach kombiniert mit einer Chino in Khaki, die etwas hochgekrempelt wird, einem einfarbigen Basic-T-Shirt und – dürfen im Grunge nicht fehlen – Chucks, steht er ordentlich unordentlich.

3-mal-anders-grunge-styles

Foto: Sabrina Nürnberger

Winterfest in Lammfell-Optik

Auch in unschönes Januar-Wetter passt der zurückgelehnte Trend. Wichtigstes Kleidungsstück: Eine stattliche, schwarze Jacke in Lammfell-Optik, die locker sitzt und unheimlich warm hält. Dazu kommen klassische Teile: Eine dunkle Jeans, gerne in der Destroyed-Variante, beige Stiefel und ein weinrotes Karohemd. Auf den Kopf kommt ein weiterer Kurt-Cobain-Klassiker: Eine schwarze Trapper-Mütze aus Kunstleder – Grunge*100.

3-mal-anders-grunge-styles

Foto: Sabrina Nürnberger

Lässig in Doppel-Karos

Karierte Hemden gehören zu jedem ordentlichen Grunge-Style. In leicht verblassten Farbtönen, aus weichem Stoff getragen, kannst du das Teil in einem ausgewachsenen Layering-Look gleich mehrfach übereinander kombinieren. Einmal direkt am Mann und einmal lässig etwas über der Hüfte zusammengebunden (darf man im Grunge ausnahmsweise machen). Dazu kannst du eine lässige Blue-Jeans an die Beine ziehen, typisch im Used-Look mit Einschnitten an den Knien, und Dr Martens an die Füße. Drüber gibt's diese coole, gefütterte Jeansjacke.

WIE FINDEST DU DIE STORY?