ASOS verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung aller ASOS Webseiten stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.Mehr Info

Browser-Unterstützung
Für ein optimales Nutzererlebnis bei ASOS empfehlen wir die Verwendung der neuesten Versionen von Chrome, Firefox, Safari oder Internet Explorer.

INSPIRATION UND STYLE-TIPPS

5 Wander-Teile, die in deinen Alltagslook gehören

Von Sam Higgins, 13. Dezember 2017

Spätestens als der Schweizer Physiker Horace Bénédict de Saussur im 18. Jahrhundert der Person einen Preis versprach, die als Erste den Gipfel des Mont Blanc erreichen würde, war Bergsteigen für alle als Freizeitaktivität geboren. Die Folge: Über die letzten 350 Jahren haben sich diverse Wander-Styles in deine Alltagsklamotte geschlichen. Nicht mitbekommen? Dann bist du hier genau richtig.
Hiking Style Legacy | ASOS Style Feed

Foto: Rex

1. Das Schuhwerk

Wenn es darum geht, schwieriges Gelände zu bezwingen, gehören nicht nur Robustheit und Durchhaltevermögen zu den Eigenschaften, die ein Schuh braucht – Komfort ist ein entscheidender Faktor. Kein Wunder, dass dich lässige Wanderstiefel auch in deinem täglichen Stadt-Rhythmus gut unterstützen können. Dicke Sohlen, wetterfestes Material und bunte Senkel bringen Abenteuer auf die Straße.

Hiking Style Legacy | ASOS Style Feed

Foto: Rex

2. Cargohosen

Das Problem: Mit Koffer kann man schlecht 'nen Berg erklimmen. Die Lösung: Ein Rucksack fürs Grobe und eine Hose mit extra vielen Taschen zum schnellen Unterbringen und Erreichen von Eiweißriegel, Taschenmesser und mehr. Ob du die ganzen Taschen in der U-Bahn braucht? Wahrscheinlich nicht – aber die Ästhetik hat sich auch dort durchgesetzt und neue Schnitte geben der Cargohose jetzt zusätzliche Style-Punkte. 

moutaineering-hiking-style-legacy

Foto: The Urban Spotter

3. Eine starke Farbpalette

Weil Styles zum Wandern eher praktisch als modisch sein müssen, wundert es erst mal nicht, dass sich viele Teile in Erdtönen an ihre Umgebung anpassen. Aber– lange nicht alle. Manchmal kann es im Nirgendwo schließlich ganz gut sein, wenn man gesehen wird. Seit den 80ern gibt's daher eine ganze Reihe an Jacken in auffälligen, starken Farben, die du als Highlight auch fein zu deiner schlichten Streetwear kombinieren kannst.

Hiking Style Legacy | ASOS Style Feed

Foto: Rex

4. Funktionsjacken

Mehr als nur in der Farbauswahl, sind Funktionsjacken aus Kleiderschränken für den Alltag nicht mehr wegzudenken. Marken wie The North Face und Patagonia besteigen lange schon Rolltreppen wie Berggipfel. Kein Wunder – 1000-fach in der Natur erprobt, sind ihre Styles für alles und besonders für winterliche Minusgrade gewappnet.

Hiking Style Legacy | ASOS Style Feed

Foto: Rex

5. Backpacks

Auch wenn du heute bei Rucksäcken mit großen Karabinerhaken und soliden Verschlüssen nicht mehr an Bergsteiger denkst, weil sie mittlerweile überall sind – wir haben den Everest-Pionieren dafür zu danken. Warum jetzt jeder 'nen Rucksack trägt? Weil wir auch im Arbeitsleben, bei Wochenende-Aktivitäten und mehr einiges zu verstauen haben. Gut also, dass Brands wie The North Face und Poler robuste, aber handlichere Version parat haben.

WIE FINDEST DU DIE STORY?