ASOS verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung aller ASOS Webseiten stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.Mehr Info

Zurück zur Startseite

STYLE-NEWS

Stilikone: Bond, James Bond

Von Matt Glazebrook, 29. Oktober 2015

Es ist kein Geheimnis, dass James Bond als internationales Style-Icon genauso durchgeht wie als internationaler Geheimniskrämer. Wann immer man an britische (coole) Leinwandhelden denkt, ist der gut frisierte, Martial-Arts geschulte und dabei stets feinsten Zwirn tragende Herzensbrecher nicht weit. Schön und gut, aber was kann uns 007 zum Thema Alltags-Outfit beibringen? Wie sich rausstellt, eine ganze Menge...

james bond: casual style icon

Foto: Allstar


In Spectre zeigt sich Daniel Craig zum vierten Mal als James Bond. Und weil wir uns dem Casual-Friday seiner busy Spion-Woche nähern, nehmen wir hier und jetzt mal ein paar der klassischen Feierabend-Outfits seiner Filmfigur unter die Lupe.

james bond: casual style icon

Foto: Rex


Sean Connery in Liebesgrüße aus Moskau (1963) 


„Hallo...? Ja, hier ist Bond. Nein, ich chille gerade am Flussufer. In Shorts. Puderblau, um genau zu sein. Ja, sie sind ziemlich kurz, aber ich habe sie mit einem smarten, blauen Karohemd kombiniert – für die gute, alte Spionen-Ehre. Danke, ich weiß, steht mir super.“

james bond: casual style icon

Foto: Rex


George Lazenby in Im Geheimdienst Ihrer Majestät (1969) 

 

Armer George One-Film-Wonder Lazenby. Nach diesem eigentlich recht exzellenten Streifen war er auch schon von der Bildfläche verschwunden (zu Unrecht!). Welcher seiner toughen 007-Kollegen hat es geschafft, in einem Wollmantel mit Schottenkaro den nachdenklichen Melancholiker zu geben? Eben.

james bond: casual style icon

Foto: Rex


Roger Moore in Leben und sterben lassen (1973) 


Der Bond, der sich im Smoking-Komplett-Look am wohlsten fühlte. Über die Jahre entwickelte Roger Mooreaber nicht nur seinen Look aus steifer Oberlippe und hochgezogener Augenbraue weiter sondern fand auch Gefallen am schicken Freizeitstyle. Wie zum Beispiel die unerreichte Kombi aus schwarzem Rollkragenpulli und hellblauer Jeansjacke.

james bond: casual style icon

Foto: Rex


Timothy Dalton in Der Hauch des Todes (1987) 



Der Bond der 80er verbrachte seine Freizeit in weißem Hemd und Krawatte zu Jeans und elegantem, langem Mantel. Die klassische Paul-Smith-Kollektion der Dekade, für die Timothy Dalton stand wie kein anderer, war wie gemacht dafür, um lässig an Straßenbahnen in mitteleuropäischen Städten zu lehnen.

james bond: casual style icon

Foto: Rex


Daniel Craig in Ein Quantum Trost (2008) 



„Hallo...? Ja, hier ist Bond... nein, ich stehe im Flur. In Jeans, Poloshirt und Harrington-Jacke. Ja, ich weiß, als Bond Jeans zu tragen klingt erstmal komisch. Aber das Dunkelblau kommt echt gut...“

WIE FINDEST DU DIE STORY?