„Wir haben mehr Macht, als wir denken“

Als Corey Hawkins noch ein Kind war, sahen die Helden im Fernsehen anders aus als er. Also beschloss er, selbst einer zu werden. Er zog von Washington, D.C. nach New York und studierte Schauspiel an der renommierten Juilliard School, die schon Kevin Spacey und Jessica Chastain besucht hatten. Ein paar Jahre später hatte er bereits kleine Rollen in Blockbustern wie Non-Stop und Iron Man 3. Der Fuß war in der Tür, nun musste er sie nur noch aufstoßen. Und das tat er: 2015 angelte Corey sich die Rolle von Dr. Dre in einem Streifen, der die kommerziell erfolgreichste Filmbiografie aller Zeiten werden sollte.