1984 ist Nike ein ziemlich großes Risiko eingegangen, als sie einen damals 21-jährigen Basketball-Frischling aus North Carolina mit Namen Michael Jordan für bahnbrechende (zumindest zu dem Zeitpunkt) knapp 440.000 € unter Vertrag nahmen, in dem es um einen Werbedeal und um einen prozentualen Anteil am Verkauf für die dazugehörige Schuh- und Klamottenreihe ging.