In der vergangenen Woche haben wir gefühlt von nichts anderem gehört, als dem Release von Shades of Grey und der Weltpremiere in Berlin. Dieses Event hat möglicherweise nicht nur deine Valentinspläne über den Haufen geworfen sondern auch so einiges anderes durcheinander gebracht: Das umtriebige Thema Sadomasochismus hat sich ins öffentliche Bewusstsein gedrängt – und damit ein ganz neues Interesse an Kleidung geweckt, die uns an SM erinnert.


Wir weichen heiklen Themen ungern aus, womit uns diese kleine Geschichte in die Frage entführt, wie sich der Fetisch-Style in unsere Mainstream-Garderobe geschlichen hat und welchen Einfluss das auf deinen aktuellen Kleiderschrank hat.