Aus Gründen, die weder zeit- und raum-, noch fairnesstechnisch gerechtfertigt sind, beginnt gerade erst der Februar. Wird Zeit, dass wir mal für ein paar warme Gedanken sorgen.

Und wo sind wir da besser aufgehoben, als in der Riege der prominenten Bestverdiener, die von einem tropischen Resort zu nächsten Award-Verleihung jetten und dann wieder zurück. Und weil wir auf ihre First-Class-Plätze und die karibischen Flugziele gar nicht erst hoffen brauchen, nehmen wir uns wenigstens vor, ein oder zwei Dinge vom unübersehbaren A-Lister-Flughafen-Swag zu klauen.