Vor fast genau 30 Jahren crashte Eddie Murphy aka Axel Foley L.A.s feinste Gegend, um dem spießigen LAPD ordentlich Feuer unterm Kessel zu machen. Was von Axel F. geblieben ist, ist ein epischer One-Finger-Soundtrack von Harold Faltermeyer, der bis in alle Ewigkeit in unseren Köpfen festsitzt und ein legendärer Style, der die Hollywood-Cops der kommenden Jahrzehnte (und unserer Kleiderschrank) beeinflusste wie kein anderer.