Unaufgeregt – das wahrscheinlich beste Wort, um David Beckhams Style schnell zu beschreiben. Ob mit Anzug oder unterwegs zum Fitnesstudio oder Brötchenholen, Becks wirkt nie, als hätte er sich besonders angestrengt, sieht aber trotzdem top aus. Und das funktioniert: Er fühlt sich wohl in seinen Klamotten. Punkt. Bestes Beispiel? Sein Outfit bei der New York Fashion Week: Vom roten Karohemd (für den Herbst vormerken) über das grau-melierte T-Shirt bis zu der verwaschenen Skinny Jeans und den Boots – lässiger geht's kaum. Man-Statementbag optional.