Wir haben uns für den Ruf der Jogginghose (außerhalb des Fitnessstudios) eingesetzt – genau wie für 90er-T-Shirts in Oversize. Aber selbst wenn in Sachen Style gilt, dass Regeln in erster Linie da sind, um gebrochen zu werden. Es fällt uns schwer, Partei für Shorts im Club zu ergreifen. Außer ihr seid in der glücklichen Position in 'ner Beach-Bar an der spanischen Küste oder auf einem Festival zu feiern.

Wie ihr euer sommerliches Tagsüber-Outfit ohne viel Aufwand vom Park in den Club nehmt? Erfahrt ihr hier und jetzt:

Die Basics für's ideale 24-Stunden-Outfit: T-Shirt, kurzärmeliges Hemd und eine Cap. Tagsüber Jeansshorts, Sonnenbrille plus Hoodie (je nach Wetterlage zum Anziehen oder drauf sitzen) kombinieren – abends in den brandneuen Rucksack greifen und Shorts und Kapuzenpulli gegen eine schwarze Skinny-Jeans und Lederjacke tauschen. Wer mag wechselt auch die Schuhe.