In Sachen Klamotten sind Regeln da, um gebrochen zu werden. Besonders der Smoking ist prädestiniert dazu, aus seiner schwarz-weißen Förmlichkeit – zack – ins nächste Level gestylt zu werden. Da im Sommer nicht nur der Abschlussball, sondern vielleicht noch das ein oder andere fancy Event im Kalender steht, gibt's massig Möglichkeiten, dem Smoking mit coolen Accessoires und etwas Farbe 'ne ordentliche Dosis Individualismus zu verpassen.

Bevor ihr euch also in 'nen Smoking schmeißt, kommen hier und jetzt drei Tipps plus Folge 1 unserer brandneuen Videoserie. Gern geschehen!


Um Kopf und Kragen

Beim Revers gibt's unterschiedliche Optionen: fallende, steigende Revers oder Schalkragen. Eine Wissenschaft für sich. Aber egal für welchen Smoking ihr euch entscheidet – sie sehen alle super schick aus. Obwohl die Version mit Schalkragen eindeutig der zeitlose Klassiker ist.

Fake it!

Der Vorteil an 'ner vorgebundenen Fliege? Die Arbeit macht ein anderer – der Fame landet auf deinem Konto. Nice!

Skipper, Private, Kowalski & Co

Wer nicht im Meer befrackter Pinguine untergehen will, entscheidet sich statt schwarz für 'ne andere Farbe. Möglichkeiten gibt's viele. Wer sich traut kann mit Socken, Fliege oder Kummerbund (yep – die Dinger heißen echt so) für subtile Farbtupfer sorgen.