Der britische Guardian will uns jetzt weismachen, dass der Aufreißer-Faktor von Bärten allein durch die schiere Anzahl der Vollbart-Träger auf dem absteigenden Ast sei. „Peak Beard“ wird das Phänomen genannt – und ist auf jeden Fall diskussionswürdig.

Bevor ihr also drastische Schnitte unternehmt und den lange gezüchteten Bart einfach abrasiert, lohnt es sich, die folgenden Typen nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Plus: Die volle Ladung Bart-Power zu genießen.

Ein Bart verwandelt ein Babyface in nullkommanix in das eines weisen, erfahrenen Mannes – außerdem ist Wildwuchs im Vergleich zur morgendlichen Nass-Rasur ziemlich zeitsparend.

Ihr seht schon: Wir gehen auf die Barrikaden und wollen eure Meinung zum Thema Bart hören. Sagt uns, ob die Typen unten mit oder ohne Bart besser aussehen – auf Twitter: @ASOS_DE.