Man muss nicht Alex Turner sein, um 'nen schmal geschnittenen Anzug zu rocken. Man muss noch nicht mal in 'ner Band spielen – obwohl das zugegebenermaßen in fast jeder Lebenslage hilfreich ist... Anderes Thema – hier kommen drei Tipps für den Skinny-Fit-Anzug:

1. Konventionen brechen – nicht die Tradition

Wenn in den nächsten Monaten fancy Events wie zum Beispiel der Abschlussball im Kalender stehen, ist der Plan, in einem klassischen Anzug auf Nummer sicher zu gehen, sicher verlockend. Ein schmaler Anzug + Einstecktuch und Krawatte dagegen ist die perfekte Mischung aus klassisch und modern.

2. Alles kann – nix muss

Fakt: Es gibt kein Gesetz, das ein Hemd unterm Blazer vorschreibt. Bei nicht ganz so förmlichen Events ist es okay, ein T-Shirt unterm Sakko zu tragen – die entspanntere Alternative. Sonnenbrille in der Brustasche gibt extra Punkte in Sachen Coolness.

3. Lagen-Look – Oh Yeah!

Wenn ihr die Idee eure Anzugjacke ,als – jep – Jacke zu tragen, ziemlich verrückt findet, gebt uns 'ne Sekunde: Sakko über 'nem dünnen Strickpulli oder gemustertem Hemd anziehen = bestangezogener Typ weit und breit.