Die fünf Jungs von Tame Impala machen neo-psychedelischen Rock-Pop, der nach Pink Floyd mit einer Prise Elektro klingt. Hier kommen drei Fakten, die ihr über die Australier wissen solltet...

1. Tame Impala – die Band rund um Singer-Songwriter + Multi-Talent Kevin Parker – gibt’s seit 2007. Das Debüt Innerspeaker brachte Tame Impala vor allem in der Underground-Szene Respekt ein. Erst das 2012 erschienene Studio-Album Lonerism brachte die Jungs an die Spitze der australischen Charts. Haufenweise Preise inklusive.

2. Tame Impala und das wars? Nicht mit Kevin Parker. Das hyperaktive Musik-Genie, das mit seinen hausgemachten Songs via MySpace entdeckt wurde, spielt in zahlreichen anderen Bands. Die bekannteste ist Pond, mit Parker als Drummer. Um Parkers visionären Sound umzusetzen, spielen Tame Impala übrigens in zwei Besetzungen: Live zu fünft – im Studio zu dritt.

3. Die Jungs sind Michael-Jackson-Fans und haben sich – erfolgreich – an ein Cover von „Stranger in Moscow“ gewagt. Anhören – jetzt!