Diesels kleiner Label-Bruder 55DSL startete 1994 und schnappte sich sofort 'nen Platz im Streetstyle-Rampenlicht. Die Macher lassen sich von Musik, Grafik-Design und Urban Culture inspirieren – und erfinden sich dabei ständig neu. Dazu gehört für 55DSL auch, mit den spannendsten, jungen Künstlern gemeinsame Sache zu machen. So entstehen limitierte Kollektionen, die „Subkulturen auf der ganzen Welt durch ihre Leidenschaft für Kreativität und Mode vereinen“ sollen. Guter Plan.

Für die jüngste 55DSL-Kollabo wurden die Künstler Jeffrey Meyer und Corrado Dalco ins Studio gebeten. Das Ergebnis? Großflächige Foto-Prints auf schlichtem Weiß – und die können sich sehen lassen. Statement-T-Shirt, anyone?