Pharrel und sein neuer Lieblingshut verkündeten am Wochenende bei der New York Fashion Week, dass er ab sofort mit G-Star die Meere retten will. Was dahinter steckt? „RAW for the Oceans“ – eine gemeinsame Jeans-Kollektion, die aus „Bionic Yarn“ besteht (so heißt auch die Firma, die Pharrell letzten Sommer unter anderem auf der Premium-Messe in Berlin vorstellte). Dieses Garn wird aus recyceltem Plastikmüll hergestellt – wie er gerne mal in den Weltmeeren entsorgt (und am Strand wieder angespült) wird. Ziemlich cool, oder?

„Mit G-Star zu arbeiten, war für mich 'ne klare Sache – weil sie traditionell einen Schritt weiter gehen und über die Grenzen von Mode und Denim hinausdenken.“, erklärte Pharrell bei der Präsentation im American Museum of Natural History. „Bionic Yarn ist ein Unternehmen, das sich auf Leistung konzentriert – und Denim das perfekte Arbeitsfeld, um der Welt zu zeigen, was „Bionic Yarn“ kann. Jeder hat 'ne Jeans in seinem Kleiderschrank.“