Harlems Vorzeige-Rapper A$AP Rocky demonstrierte letzte Woche bei der amfAR Gala aka der New-York-Fashion-Week-Pre-Party, wie man eine Anzug-Kombi lässig aussehen lässt. Ein gut geschnittenes Sakko ist dabei die halbe Miete. Seinen üblichen Comme-des-F*ckdown-Look lässt A$AP für ein weißes Hemd links liegen. Drüber noch 'nen schwarzen Peacoat in der richtigen Länge – fertig.

Von seinem Outfit gelernt: Man kann die Streetwear auch mal im Schrank lassen und trotzdem alles andere als zugeknöpft aussehen. Wie? A$AP konzentriert sich auf Klassiker ohne Schnickschnack (Krawatte? Nö.) und macht damit alles richtig. Easy, oder?