Fettes Brot versorgt uns mit neuen akustischen Häppchen: Zum Comeback-Album „3 IS NE PARTY“ gibt’s das reichhaltige musikalische Erbe der Hamburger Rap-Dinosaurier auf Spotify als All-you-can-eat-Buffet im Stream – für lau. Die nordischen Wortakrobaten sind aber nicht die Einzigen, die das Dasein als Musiker in Frührente nicht mehr ganz so attraktiv finden. Hier kommen vier Comebacks, auf die wir gewartet haben – oder immer noch warten ...

1. Paul McCartney ist zurück – mit Solo-Album Nummer 16. Das heißt „New“ und verspricht – Vorsicht: festhalten – auch noch neuen Sound. Da Mark Ronson seine Finger im Spiel hat, könnte das sogar klappen.

2. Von Seattle um die Welt: Eddie Vedder und seine Pearl Jam-Jungs jammen wieder. Im Gepäck? Das brandneue Album „Lightning Bolt“.

3. Die Ex-Beach Boys Brian Wilson und Blondie Chaplin touren gerade mit dem Gitarristen Jeff Beck um den Globus. Das riecht doch verdächtig nach einer weiteren Reunion ...

4. Pop-Punk ist durch? Von wegen: Fall Out Boy und die neue Extended-Edition des Erfolgsalbums „Save Rock and Roll“ sind Grund genug, um mal wieder in die alten Songs reinzuhören.