Der spanische Award-Abräumer Javier Bardem (gerade für die Rolle des Captain Blackbeard in „Peter Pan“ im Gespräch) hat die letzten zehn Jahre damit verbracht, sich als Charakterdarsteller in Hollywood zu etablieren. Von Dramen wie „Biutiful“ und „Das Meer in mir“ bis hin zu Leinwand-Blockbustern wie „Collateral“, „Skyfall“ oder „Eat Pray Love“ – Bardem zeigt regelmäßig, dass er mehr als nur eine Facette drauf hat. Für seine Rolle in „No Country for Old Men“ bekam er aber nicht nur Kritikerlob, sondern auch das eine oder andere: „Was war bitte mit den Haaren los?“. Eine Frage, die Bardem vermutlich nicht zum ersten Mal hört. Hier kommen seine 4, äh, interessantesten Hollywood-Frisen: