Wie oft hat man eigentlich schon die „MTV Unplugged“-Session von Nirvana gehört? Hundertmal? Tausendmal? Zurecht. Heute vor 20 Jahren trafen sich Kurt & Co. im Studio, um ihre größten Kann-jeder-mitsingen-Tracks akustisch einzuspielen – und darüber könnte man mit ihnen bei einem Bier quatschen:

1. Die meisten „MTV Unplugged“-Sessions waren harte Arbeit – für die Musiker (ewiges Wiederholen) wie die Cutter (das beste Endergebnis rausholen). Nicht bei Nirvana: die spielten das Ganze nämlich einfach mal in einem Take ein. Nicht schlecht!

2. Das Album zur Show räumte 1996 einen Grammy ab: Die Trophäe gab's in der Kategorie „Best Alternative Music“.

3. „Smells like Teen Spirit“ bleibt der größte Nirvana-Hit. Für den Titel ist übrigens ein Deo verantwortlich, das Kurts damalige Freundin in den 90ern trug. Punk-Lady Kathleen Hannah kritzelte wahrheitsgemäß „Kurt Smells Like Teen Spirit“ an eine Wand in seiner Wohnung – und ihm gefiel's offensichtlich …