ASOS verwendet Cookies, um die Webseite bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können. Bei Verwendung aller ASOS Webseiten stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden.Mehr Info

Zurück zur Startseite

BEAUTY

Welches Gesichtsöl passt zu deinem Hauttyp?

Von Maybelle Morgan, 28. September 2017

Gesicht + Öl? Absolut okay, bei der Kombi skeptisch zu sein, schließlich haben Gesichtsöle mit ziemlich vielen Mythen zu kämpfen. Die Wahrheit: Ein paar wenige Tropfen können deine Hautretter sein...

Junior editor Maybelle Morgan testing face oils | ASOS Fashion & Beauty Feed

Foto: Miles Drury

Haut + Öl = Win?

Bei Problemhaut ist es ziemlich verlockend, zu starken, chemischen Produkten zu greifen, um Pickel und Mitesser möglichst schnell loszuwerden. Es klingt vielleicht kontraproduktiv, aber Gesichtsöle können die bessere Lösung sein, weil sie deine Haut dazu bringen, zu denken, dass sie selbst genug Öl produziert. Deswegen ist gesunde Haut auch nicht so shiny am Ende des Tages. Um mehr darüber herauszufinden, hab ich die besten Öle bei ASOS getestet und das sind die Ergebnisse... 

Foto: Miles Drury

Alle Hauttypen

Squalan. Die Wahrscheinlichkeit, dass du davon noch nie gehört hast, ist ziemlich hoch, deswegen hier ein kleiner wissenschaftlicher Ausflug: Squalan ist ein 100% pflanzlicher Kohlenwasserstoff, der in unserer Haut vorkommt. Das heißt, es handelt sich um einen natürlichen Stoff, der deine Poren nicht verstopft. Die perfekte Alternative zu einer leichten, sehr feuchtigkeitsspendenden Creme. Tipp: Für shiny Hair knete es auch in deine feuchten Haarspitzen ein.

 

The Ordinary – 100% pflanzliches Squalan, 30 ml, 8 €

Foto: Miles Drury

Akne-Haut

Das hier ist Magie. Die Inhaltsstoffe in diesem Öl sind weniger stark bearbeitet und dadurch von höherer Qualität. Die Formel ist sehr nährend, aber leicht – ein paar kleine Tropfen auf feuchter Haut genügen. Hagebuttenkernöl unterstützt die Gewebeheilung und hilft deswegen bei Aknenarben + nach einer Anwendung (ja, wirklich) wirkte meine Haut strahlender und Unreinheiten waren heller und weniger stark zu sehen.

 

The Ordinary – Kaltgepresstes, Bio-Hagebuttenkernöl 30 ml, 12 €

Foto: Miles Drury

Trockene Haut

Das hier geht an alle Mädels mit trockener Haut: Dieses Öl ist wie ein großer, erfrischender Drink für dein Gesicht. Es enthält neun (!) ätherische Öle (Orange, Vanille, Lavendel und Rose – um nur ein paar zu nennen) und fünf Pflanzenöle (Mandel, Olive, Sonnenblume und mehr) und ist extrem pflegend und beruhigend. Mein perfektes After-Sun-Treatment nach dem Urlaub.

 

Emma Hardie – Brilliance Face Oil – Gesichtspflegeöl, 30 ml, 45 €

Foto: Miles Drury

Gerötete Haut

Wenn du häufig Rötungen hast, könnte das Öl von Yes To dein Jackpot sein. Die beruhigende Formel ist perfekt für sensible Haut, die die Extraportion Pflege brauchen. Meine Hautirritationen sind nach ein paar Anwendungen besser geworden. Das Öl ist sehr leicht, deswegen benutze ich hinterher noch eine Feuchtigkeitscreme. Für den Preis definitiv einen Versuch wert!

 

Yes To – Nachtkerzenöl, 29ml, 21 €

Foto: Miles Drury

Schlaffe Haut

First things first – wenn du Fangirl von hochwertigem Packaging bist, ist das hier dein Ding. Wie der Name verrät, enthält das Produkt eine synthetische Form von Schlangengift (wuaat?!), was für einen kühlenden Effekt sorgt, der die Haut weicher und fester macht. Das Öl ist etwas teurer, aber neben dem actionreichen Inhaltsstoff duftet es auch noch ziemlich verführerisch. Gekauft. 

 

Rodial – Snake Booster Öll 30ml, 95 €

Foto: Miles Drury

Gestresste Haut

Nach einem langen Wochenende mit wenig Schlaf in den Spiegel zu schauen, ist keine Lieblingsbeschäftigung, wird jetzt aber ein bisschen angenehmer. This Works regeneriert müde Haut (die du auch durch Sonne und Umwelteinflüsse bekommen kannst) und sorgt für die Portion Feuchtigkeit, die deine Haut dringend braucht. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe wirken beruhigend. Einmal zum drin Baden, bitte!

 

This Works – Stress Check – Gesichtsöl, 30 ml, 55 €

WIE FINDEST DU DIE STORY?