Deutschland

INSPIRATION & STYLE-TIPPS

5x Kimono-Coolness

Von Rebecca Wade, 6. August 2017

Kein Zweifel, der Boho-Buddy Kimono ist deine perfekte Sommerbegleitung zum Überwerfen und gleichzeitig Gutaussehen. Beweise? Du bekommst fünf – mit diesen Looks aus der #AsSeenOnMe Community, die weiß, wie man den Kimono zu jedem Anlass stylt.

#AsSeenOnMe blogger wearing a printed pink kimono | ASOS Fashion & Beauty Feed

Instagram: @lilyburrows

Beweis No. 1: Ein Statement-Kimono (aka bunt gemustert und mit Rüschen) macht jedes simple Kleid easy peasy besonders und wird mit deinen Lieblingssneakern casj-cool.

#AsSeenOnMe blogger wearing a cover-up kimono on the beach | ASOS Fashion & Beauty Feed

Instagram: @bouclesla

Beweis No. 2: Dein einfachstes „Ich geh mal kurz zur Strandbar!“-Outfit lautet: Kimono. Am liebsten in bunt zum unifarbenen Bikini oder Badeanzug. 

#AsSeenOnMe blogger wearing a paisley kimono | ASOS Fashion & Beauty Feed

Instagram: @tsa.hai

 Beweis No. 3: Gib zu, dass dein Festival-Outfit noch nie cooler ausgesehen hat, als mit einem XXL-Tuch-Kimono mit Paisley-Print. Jeansshorts, geknotetes Top, Boots, fertig. Jackpot!

#AsSeenOnMe blogger wearing leopard print kimono | ASOS Fashion & Beauty Feed

Instagram: @merieljoni

Beweis No. 4: Mit einem Kimono über den Schultern bekommt dein Lieblingsoutfit (Hi, Jeans plus T-Shirt!) ein kleines Alltags-Upgrade. Dein Look ist basic, also ist dein Kimono laut (raaawr!). 

#AsSeenOnMe blogger wearing striped kimono | ASOS Fashion & Beauty Feed

Instagram: @v.styl

Beweis No. 5: „Ich steh aber eher auf gedämpfte Farben“ ist zum Glück keine Kimono-Ausrede. Eine dezent gestreifter Jacke im Kimono-Stil passt zum Beispiel so gut wie zu allem. Tagsüber zu Jeans und Sneakern und abends zu Jeans und Heels. Für mehr Silhouette kommt ein Taillengürtel drum. Oh so wandelbar! 

WIE FINDEST DU DIE STORY?