Seit über zehn Jahren fotografiert die 24-Jährige Kommunikationsstudentin Kim Kanert und entwickelt die Bilder in ihrem Keller. Nachdem sie sich bei der DKMS (ehemals Deutsche Knochenmarkspenderdatei) registrierte, kam heraus, dass sie als Spender für einen amerikanischen Leukämiepatienten in Frage kam. Inspiriert von ihren eigenen Gefühlen und Erlebnissen, möchte sie andere Spender in einem multimedialen Projekt porträtieren, um diejenigen zu Wort kommen zu lassen, die ähnliche Erfahrungen wie sie gemacht haben. Mit Hilfe von kurzen Videos und übermalten Portraits, möchte Kim ihre Werke versteigern und die Einnahmen der DKMS zu Gute kommen lassen. Und auch du kannst helfen: Registriere dich hier als Stammzellenspender und rette vielleicht ein Leben.