ASOS Africa ist zurück! Und zwar in Kooperation mit Christine Mhando und ihrem Label Chichia. Die in Tansania geborene Londoner Designerin und Print-Spezialistin lässt sich in ihren Entwürfen von ihren afrikanischen Wurzeln und ihrer britischen Erziehung beeinflussen. Alle Stücke der Kollektion sind von SOKO in Kenia produziert worden, einer Bekleidungs-Manufaktur, die die dortige Gemeinde und ihre lokale Handwerkskunst unterstützt. Dürfen wir vorstellen? Das Power-Girl hinter der Kollektion und einige unserer Lieblingsteile...

Gestylt von Ruby-Leonard.