Blake-Lively-Haarneid ist nicht nur heutiger, sondern eigentlich Dauerzustand und ihre neuestes Zopfkunstwerk ist da keine Ausnahme. Wenn du also nach einer Portion Inspiration für den Abschlussball, die nächste Hochzeit oder die Party am Wochenende suchst, können wir diesen Seitenzopfwuschel nur empfehlen – und haben direkt mal ASOS Hairstylistin Charlotte Pannell ausgequetscht. Das Ergebnis? Blakes Haare sind durchaus machbar. So geht's Schritt für Schritt...

1. Die Haare mit Hitzeschutz und bei Bedarf mit ein bisschen Haarschaum (sorgt für Volumen) fönen. Am besten nicht oder nur mit den Fingern durchkämmen, damit die Mähne schon beim Trocknen in Richtung Blake-Wuschelfaktor geht. 

2. Mit einem nicht zu dünnem Lockenstab ein paar Wellen eindrehen – nach dem Zufallsprinzip vorgehen ist vollkommen okay – und die Strähnen direkt nach dem Eindrehen kurz nach unten ziehen. So wird's nicht zu Korkenzieherlockenmäßig.

3. Haare über den Kopf und einen Hauch Haarspray drüber. 

4. Alle Haare auf eine Seite und lose flechten. Jetzt den Zopf langsam auseinanderziehen und bei Bedarf durchschütteln. Die losen Strähnen feststecken. Voilà!

Pimp your Alltagsfrise: Haaraccessoires für jeden Tag.

Alle #ASOSNews ansehen.