Zu den größten „Game Of Thrones“-Mythen gehört zweifelsfrei, dass Emilia Clarke, hauptberuflich Drachenheldin Daenerys Targaryen, gar nicht wirklich platinblond ist, sondern eine Perücke trägt. Die durfte jetzt sogar mit auf die Titelseite der britischen Vogue

Richtig gelesen, die Mother of Dragons ist ganz offiziell Modeheldin. Die typischen Daenerys-Locken kommen auf dem Cover ein bisschen beachwelliger, dazu trägt Emilia ein zartes Haute-Couture-Blumenkleid mit Ringdetail von Christian Dior und No-Make-up-Make-up. Für die Fotostrecke im Heft stand die 28-Jährige dann wieder mit ihrer dunkelbraune Naturhaarfarbe vor der Kamera von Paolo Roversi. Das Styling übernahm Francesca Burns. Nerdy Serienkultur ist jetzt auch für die Crème de la Crème der Mode interessant, was nicht nur großartig, sondern auch verdient ist – weil sich Girlpower, guter Style und gleichzeitig eine Handvoll Drachen aufziehen eben nicht ausschließen. Die fünfte Staffel von „Game Of Thrones“ startet am 12. April, im Juli ist Emilia außerdem als Sarah Connor an der Seite von Arnold Schwarzenegger in „Terminator: Genisys“ zu sehen. You go, girl!

Unibreakable: Frühlingsrucksäcke, auf die Kimmy Schmidt neidisch wäre.

Alle #ASOSNews ansehen.