In der Badezimmerecke, der Make-up-Bag und eigentlich im kompletten Schlafzimmer: Die guten, alten Haarklammern sind gefühlt ständig überall in der Wohnung verteilt, haben aber das geheime Talent, sich dort unsichtbar zu machen. Das wird jetzt anders: Haarklammern kommen nicht mehr nur versteckt bei Hochsteckfrisen und beim Pony rauswachsen zum Einsatz, sondern gut sichtbar auf den H/W'15-Laufstegen und Drumherum. WAH!-Nails-Gründerin Sharmadean Reid, Rihanna und Co zeigen, wie's geht.