Die BRIT Awards 2015, erklärt in einem Augenblick: Madonna verpasst dem kompletten Internet Schnappatmung. Was passiert ist? Die Lady legte eine Wahnsinnsperformance inklusive Torero-meets-Teufelchen-Farbpalette zu „Living for Love“ hin. Soweit nichts Neues. Das lange, schwarz-rote Armani-Cape wehte dramatisch – und zog Madonna die Treppenstufen auf der Bühne runter. Waah! Es folgte ein Sturz, der erstmal übel aussah, doch weil Madonna sowas wie Queen, Megaprofi und die taffste Lady der Welt in einem ist, ließ sie sich nichts anmerken, zog die Performance durch und erklärte später nochmal bei Instagram, dass alles okay ist. Und überhaupt, es kommt auf die Perspektive an. Im TV war's bestimmt nur falsch abgespielt. Guck mal hier: Das war doch kein Sturz, sondern das längst überfällige Superheldinnen-Outing. Wer mit demselben Superkräfte-Level liebäugelt, kann mit diesen Cape-Favoriten unten im Edit schon mal üben. L - U - V Madonna!

Alle #ASOSNews ansehen.