In Berliner Parties verknallen sich die Leute reihenweise – und bei der Modewoche gab's davon gleich die dreifache Portion (und ja, der eine oder andere Designer konnte durchaus auf der Tanzfläche angetroffen werden). 

Unsere Favoriten? Den Anfang machten die Jungs von Dandy Diary mit ihrer fast schon traditionellen Opening Night – dieses Jahr gab's in der Möckernstraße 120 (ein leerstehendes Gebäude, das zur Partylocation umfunktioniert wurde) den Winter Of Love, jede Menge 70er-Flair und Kommune-1-Urgestein Rainer Langhans. Die Streetwear-Labels Obey und Huf luden am Mittwoch ins Ballhaus Mitte (war in den 50ies mal ein Swingclub), während die Indie-Magazine-Crew gestern im Chesters in Kreuzberg (mit Bonnie Strange als DJ) das große Finale zauberte.

Wie die Cool-Girls unterwegs waren und was man sich fürs Wochenende (in Berlin oder anderswo) davon abgucken kann? Hier sind 6 schnelle Style-Tricks: