Wenn eins der besten Memes des Monats an euch vorbeigegangen sein sollte, hilft Taylor Swift gerne. Aber von vorne: Auf Tumblr erscheint das Foto eines glücklichen Teenagers. In der Bildunterschrift ist zu lesen, das Mädchen namens Becky sei an den Folgen ihres Marihuana-Konsums gestorben. Der Haken? Auf dem Foto ist Taylor Swift zu sehen – was der erste Kommentar drunter auch direkt verkündet. Die Antwort des Verfassers, die auf allen Kanälen die Runde machte? „no its becky“. Ohh-kay…

Das Beste an der ganzen Sache: Taylor findet's lustig und macht das Meme einfach zu ihrem eigenen Ding. Wie gut ist bitte ihr „no its becky“-T-Shirt, das sie diese Woche gepostet und gleich unterwegs in New York angezogen hat?

Gleichzeitig hat uns die Aktion ein bisschen ins Grübeln gebracht. Wenn das Internet Taylor umbenennen kann, könnte doch eigentlich jeder Becky sein, oder? Also…ist das Anna Wintour? Kendall Jenner? No, it's B… (okay, okay, wir hören ja schon auf).