2002 legte Britney Spears eine Popstar-Bühnenpause ein, um sich ihrem Kinodebüt „Not A Girls – Crossroads“ zu widmen. Worum ging's nochmal? Der Film ist ein Nullerjahre-Vorzeige-Roadtrip mit Schnitzel-Zugabe: Drei BFFs, die sich selbst finden wollen, ein gelber Buick Skylark, Britneys Hits als Soundtrack, Taryn Manning lange vor ihrem „Orange Is The New Black“-Durchbruch als Pennsatucky, Justin Long und Mister Anson Mount.

Der eigentliche Star des Films ist aber Britneys Style - vor allem ihr Fischerhut, den sie auf der Leinwand zu bauchfreien Spaghettiträgertops, Hüftjeans und goldenem Bling spazieren trug. Und weil die Kopfbedeckung gerade wieder regelmäßig aus der Nullerjahre-Gedächtnisschublade gekramt wird, kann man ruhig einen zweiten Blick drauf werfen. Mit Tropicana-Prints und langen Bermuda- oder Basketballshorts klappt Miss Spears' Kombi auch 2014. Wenn ihr selbst keinen Roadtrip in der Sonne planen solltet, dann nehmt im Urlaub einfach die zweitbeste Sache in Angriff: Freundinnen schnappen, Popcorn vorbereiten, „Not A Girl – Crossroads“ gucken!