Die Gerüchte um Blake Livelys neue Lifestyle-Website „Preserve“ machen uns schon seit Tagen hibbelig – und gestern Nacht ging der Mix aus Storys, Essays, Videos, 'nem Food-Shop, Style, Home, Kultur und Wellness endlich live. Wir haben sowas wie einen shiny Behind-The-Scenes-Blick (= schicke Einrichtungstipps, Haben-wollen-OOTD-Fotos, Ryan Reynolds beim Golfen) ins Leben der #IRL-Serena Van Der Woodsen erwartet. Aber nö, „Preserve“ ist was komplett anderes. Hier kommen drei Dinge, mit denen wir nicht gerechnet hätten:

1. Der Look? Düster. Also Könnte-auch-die-Harry-Potter-World-Website-sein-düster (aka schwarzer Hintergrund und Holz-Details).

2. Man kann sich auf „Preserve“ ein Rezept für „Kick Ass Baby Back Ribs“ angucken. Also Blake und...äh, Rippchen? Sie ist doch menschlich <>

3. Das Intro-Video ist so gut durchproduziert, dass es direkt auf dem Sundance Film-Festival laufen könnte.

Mehr Promi-Prokrastination gefällig? Kim Kardashians „Hollywood“ – und noch 5 andere Style-Star-Apps, die man sich dringend angucken sollte.