Ihr seid sowas von bereit für den Fußballmonat, wollt aber zum Nationalmannschaft-Anfeuern nicht unbedingt ein Trikot tragen? Easy. Victoria Beckham führte ca. 1998 (aka in der Hochphase der Posh'n'Becks-Ära) einen stylishen Draußen-mit-Freunden-das-Spiel-gucken-Look aus, der damals wie heute funktioniert. Schlichtes Spaghettiträger-Kleid? Check. Noch 'ne runde John-Lennon-Sonnenbrille, ein cooles Fußkettchen + hammer Plateau-Sandalen mit weißer Sohle dazu – und los geht's. Tanzen gehen kann man in derselben Kombi nach dem Spiel übrigens auch noch. Ausprobieren!