Was bei keinem Red-Carpet-Auftritt von Jennifer Lawrence fehlen darf? 1. Ein Mini-Stolperer (dieses Mal gekonnt von zwei Assistenten an der Treppe aufgefangen) und 2. 'ne Runde Breaking-Hair-News. Dass sie sich von ihrem superkurzen Pixie verabschiedet hat, zeigte die Lady schon vor ein paar Wochen mit ihrem Mini-Bob. Bei der New Yorker „X-Men: Days of Future Past“-Premiere präsentierte J-Law neben 'nem Samt-Spaghettiträgerkleid von Jason Wu am Wochenende 'ne ganz schön schicke Hochsteckfrise mit langem Pony. Die kann man sich direkt für die große Hochzeitsgast- oder Abschlussball-Was-mach'-ich-eigentlich-mit-meinen-Haaren-Frage vormerken. Dank des tiefen Seitenscheitels und der lässig gesteckten Banane am Hinterkopf wirkt's edel, ohne zu geschniegelt auszusehen. Noch ein Statement-Ohrring dazu – und fertig ist ein <3-look, der="" haareschütteln="" auf="" der="" tanzfläche="" easy="" mitmacht.="">