Wie startet man ein Musikbiz-Comeback in 3 easy Schritten? Erstens: Einen aussagekräftigen Titel wählen, der verdächtig an das letzte Album eines demnächst heiratenden Rap-Superstars erinnert. Zweitens: Einmal in die arty Effekt-Trickkiste greifen. Und Schritt Nummer Drei? Aus den aktuellen Lieblingsladys des Musikbiz den Refrain basteln.

Richtig gelesen: Lily Allen singt in ihrem neuen Video einfach mal „RiRi isn't scared of Katy Perry's roaring, Queen Bey's gone back to the drawing, Lorde smells blood yeah, she's about to slay you, Kid ain't one to f*** with when she's only on her debut. We're all watching Gaga, LOL, haha, dying for the art so really she's a martyr“ – und fordert danach, doch jetzt mal die Krone rüberzugeben. Oder? Nicht ganz. Die Lady beschäftigt sich in „Sheezus“ auf ihre Art mit Girlpower und dem Musikbiz: „Im Refrain geht es darum, dass die Musikzene dazu neigt, Frauen gegeneinander auszuspielen. Es wird suggeriert, dass es nur eine Queen geben kann und alle anderen in ihrem Schatten stehen. Und ich denke, ich wollte ausdrücken, dass wir alle Sheezus sein können.“, erklärt sie im Interview mit MTV News. Go, Lily!

Und jetzt? Guckt ihr euch das Ganze erstmal in voller Länge an. Voilà: