Miley Cyrus macht gemeinsame Sache mit den Arctic Monkeys – beinahe: Die Lady coverte letzte Woche bei ihrer MTV-Unplugged-Performance ihren Song „Why'd You Only Call Me When You're High?" – und der ist pünktlich zu den neuen Tour-Daten der Arctic Monkeys (sie spielen Anfang Juni in Bremen und Berlin) auf YouTube aufgetaucht.

Miley ist aber nicht die Einzige, die gerade Copycat spielt: Pop-Lady Ellie Goulding und Rapperin Angel Haze haben sich zusammengetan, um ein Cover von James Blakes „Life Round Here“ aufzunehmen (cooler Rap-Freestyle-Part inklusive). Damit treten die beiden in die Fußstapfen von Lorde: Die Lady hat James' Track „Retrograde“ letzte Woche bei ihrem Neuseeland-Konzert gesungen.

Noch mehr Cover-Inspiration für die Playlist gibt's von Rapper und Ciaras Boyfriend Future. Der beweist mit seiner Interpretation von „Drunk In Love“, dass er Beyoncé mindestens genauso gut findet wie wir. Konkurrenz gibt's trotzdem: Cover-Wiederholungstäterin Angel Haze performte denselben Song gerade erst in der BBC Live Lounge. Zum Reinhören geht's hier lang. Und, wer macht's besser?