Gestern bei der Show von Julian Zigerli im Delphi Stummfilmkino gesichtet – und sofort verguckt: Hey Nina Byttebier und Nicola Powell! Als Studio Germanini machen die beiden Wahl-Berlinerinnen (Nina kommt aus Belgien und hat an der Royal Academy of Fine Arts in Antwerpen Mode studiert, Nicola ist in England geboren und macht ihren Film-Bachelor an der HFF Potsdam) im Doppelpack aus allem Kunst, was nicht bei 3 aufm Baum ist: Die Julian-Zigerli-Aftershow-Party präsentieren? Check. DJ-Gigs? Check. Foto- und Video-Projekte? Check. Auf ihr gemeinsames Foto-Zine „EROTOSPILIA“ folgte gerade erst „AlcoPops and Cotton Candy“ – eine Ausstellung, die Modefotografie mit Bewegtbildern und einer großen Portion 90er-Nostalgie mischt (und der erste Print ist auch schon verkauft). Der dazugehörige Mini-Film ist perfekt für eine Fünf-Minuten-Auszeit (hier lang) und katapultiert uns direkt in eine verträumte Spice-Girls-meets-Rummelplatz-Romantik-Szenerie.

Noch mehr arty Bilder und Inspiration gibt's auf dem Studio-Germanini-Tumblr – abonnieren, jetzt!