Betrachten wir doch mal kurz die Fakten: Auf der einen Seite steht Jan Delay, der neben Reggae, Soul und lupenreiner Popmusik auch noch das mit den perfekt sitzenden Anzügen beherrscht. Auf der anderen das Wacken Open Air als größtes Heavy-Metal-Festival der Welt. Dass beide Seiten zusammenkommen geht nicht? Geht doch.

Mit seinem neuen Rock-Album „Hammer & Michel“ (erscheint am 11. April) will Herr Eißfeldt als absoluter Beginner den Moshpit aufmischen – und hat sich für den Clip zum ersten Song schon mal nach Wacken gewagt. Natürlich nicht irgendwie: Jan trägt einen schneeweißen Anzug mit Einstecktuch zum Hemd und einer Punkte-Krawatte in Zartrosa. Das Dosenbier wird stilecht in einem runden Hutkoffer auf den Zeltplatz transportiert. Vor die Festival-Bühne stellt er sich natürlich trotzdem – und den Wacken-Stammgästen scheint's zu gefallen. Bleibt nur noch eine Frage: Wie schafft er es eigentlich, die ganze Zeit den Hut aufzubehalten?